image

Was ist drin?

Kurkuma enthält wertvolle Nährstoffe u.a. Vitamine, wie Vitamin B6, Colin, Vitamin C, E & K. Auch mit Mineralien geizt Kurkuma nicht. Es enthält u.a. Calcium, Eisen & Magnesium. Außerdem punktet die Wurzel durch ihren Inhaltsstoff Kurkumin.

Und sonst so?

Tu’ ma’ Kurkuma – z.B. vor einer Hochzeit. So halten es zumindest die Inder. Dort wird nämlich der Braut vor der Hochzeit eine Maske aus Kurkuma aufgestrichen, damit sie an ihrem großen Tag mit einem strahlenden Gesicht auftritt. Aha. Stellt sich uns die Frage: Wenn doch Kurkuma so stark färbt, wie sehen die Frauen nach der Behandlung aus? Na gut, zumindest strahlend. Aber egal.

Was ist das?

Gelber Ingwer, Gelbwurz, Curcuma longa (oh ja!!) oder Safranwurzel – Du kannst Kurkuma nennen, wie Du willst. Fakt ist: Die meisten kennen Kurkuma nur als Pulver, das bei jeder Einbauküche schon mit im Schrank steht. Kurkuma ist eine Knolle, die zu der Familie der Ingwergewächse gehört und auch tatsächlich wie die kleine orangefarbene Schwester der Ingwer-Wurzel aussieht. Die Kurkuma-Pflanze wird zwei Meter hoch, besitzt längliche Blätter und blüht rosa. Aus den Wurzeln des Strauches wird dann Kurkumapulver hergestellt. Im Ayurveda wird die Knolle bereits seit mehreren Tausend Jahren eingesetzt.
Ihren Ursprung hat sie in Indien und ist – tadaaa – auch Bestandteil vieler indischer Currys. Und ja, auch bewanderte typisch deutsche Currywurst-Piekser mögen bei Kurkuma hellhörig oder auch hungrig werden. Denn Kurkuma ist ein fester Bestandteil unseres bekannten Curry-Pulvers und gibt ihm die krasse gelbe Farbe. Der im Kurkuma enthaltende natürliche Farbstoff Curcumin färbt alles gelb, was nicht schon gelb ist. Im true fruits smoothie orange sorgt Kurkuma für eine besondere Würze. Unsere Kurkuma stammt aus Thailand.