Hagebutten an einem Strauch

Was ist drin?

Die Hagebutte ist eine echte Vitamin-C-Granate. Je nach Sorte haben
100 g Hagebutten bis zu 1.500 mg Vitamin-C. Einige Varianten enthalten sogar 5.000 mg. Kraccccccc. Außerdem finden sich in den Früchtchen noch alte Bekannte wie Vitamin B1, B2, Betakarotin und es ist reich an ätherischen Ölen. Man sagt der Hagebutte heilende Wirkung nach, aber das dürfen wir aufgrund von Health Claims leider nicht schreiben. Deswegen halten wir einfach kurz und knapp fest: Die Hagebutte ist ne Gute.

 

Was ist das?

Die Hagebutte kennst Du aus Deiner Kindheit: entweder als aufgebrühten Tee, den es immer bei Oma gab, oder in Form von Juckpulver, welches Du Peter, dem Streber, manchmal heimlich in den Nacken gerieben hast. Gib es zu! Aber die Zeiten jucken Dich jetzt nicht mehr. Heute bist Du hier, um mehr über die Hagebutte zu erfahren. Dann spitz die Ohren! Die Hagebutte ist nämlich eine so genannte Sammelfrucht, die viele kleine Nüsse enthält. Sie wächst an einem bis zu 3 m hohen stacheligen Strauch (ähnlich einem Rosenstrauch, deswegen wird sie auch wilde Rose genannt) und man findet sie meist an Waldrändern. Im Herbst hat die so genannte „Frucht der Rose“ Saison und kann geerntet werden. Und weißt Du was? Nicht nur Deine Oma kennt Hagebutten, die Frucht findet man auf der ganzen Welt, und zwar in über 200 verschiedenen Arten. Unsere Hagebutten stammen aus Rumänien und der Ukraine und sie stecken in unserer Smoothie Bowl purple. Genauer gesagt verwenden wir nur ihre Schale und die sorgt für einen fruchtigen, leicht herben Geschmack.

Und sonst so? 

Schon SSIO, der alte Bonner, hat sich mit der Frucht beschäftigt. Wir kennen doch alle die Zeile: „Ja ja, bums alles weg, diese Bowl ist mit ´ner HageBUTTÖÖÖ."