image

Janosch Wengenroth

Janosch ist bei true fruits der Photoshopmagier und Pixelverzauberer. Als Grafikdesigner setzt er nicht nur die Texte & Social Media Posts seiner Marketingkollegen, sondern designt, was das Zeug hält. Mit besonders viel Herzblut bastelt und schraubt er an Ideen für neue limited editions oder baut in Windeseile & mit der Präzision eines Neurochirurgen Postkarten, Flyer und Co. 

Er selbst hasst seinen neuen Spitznamen, seine Kollegen finden ihn einfach nur liebevoll: Wenn Janoschi nicht im Büro ist, dann zählen Musik (Gitarre spielen und Konzertbesuche) sowie Fußball zu seinen Hobbies. Seine Liebe zum Fuppes geht sogar noch weiter: Wenn Janosch einen Tag unsichtbar wäre, dann würde er die DFB-Elf im nächsten großen Finale dabei unterstützen, den entscheidenden Treffer zu erzielen. Wie das genau aussehen würde (ob als heimlicher Mittelstürmer oder als unsichtbarer Beinchensteller für gegnerische Verteidiger), dass lässt er offen. Eine weitere Leidenschaft ist jedoch unübersehbar: Unser Tintling hat eine Vorliebe für ausgefallene, bunte Tattoos, die vor allem seinen Arm und seine Hand zieren. Fast so bunt und ausgefallen wie seine Tattoos sind auch seine kulinarischen Lieblinge: Janosch wird schwach bei Erdbeeren, Pizza Salami und kaltem Pils. Seine Vorliebe für Pils sorgt bei seinen kölschaffinen Arbeitskollegen jedoch für heftigstes Kopfschütteln.

„Do laachs do dich kapodd dat nennt mer Camping...“

Dieses kölsche Karnevalslied beschreibt den absoluten Lebenstraum von Janosch am besten: Er träumt davon, irgendwann mal mit seiner kleinen Familie in einem Camper die ganze Welt zu bereisen. 
Ein Ziel der Reise wäre auch Los Angeles: Obwohl Janosch noch nie an der amerikanischen Westküste war, ist die Stadt der Engel trotzdem seine Lieblingsstadt.