Egal ob auf Social Media, in der Presse oder in den Speisekarten hipper (Groß-) Stadtcafés – überall werden Smoothie Bowls (neudeutsch für einen breiartigen Fruchtmix mit Knuspergarnitur zum Löffeln) angepriesen. Manch einer mag sich an breiartige Babykost erinnert fühlen, doch eine Smoothie Bowl ist deutlich mehr als nur schnödes Fruchtpüree mit Topping: Mit ihrem Mix aus unterschiedlichen Superfoods, Proteinen, Fetten & Vitaminen sind Smoothie Bowls der heißeste Scheiß im Kühlregal. Wir sind nun der erste Anbieter im deutschsprachigen Raum, der den Food Trend fertig ins Kühlregal bringt.

image

 

Mach's Dir ruhig selbst...

Es sich selbst zu machen ist immer am geilsten, weil Du alle Zutaten verwenden kannst, die Dein Smoothie Bowl-Herz höherschlagen lassen: Kakao, Chia, Spinat, Cashewkerne, Erdnüsse oder Himbeeren. (Ob das alles jetzt zusammen schmeckt, sei mal dahin gestellt). Röstzwiebeln sind aus eigener Erfahrung jedoch nicht auf einer Frucht Bowl zu empfehlen. Wenn Du Dir Deine Smoothie Bowl selber machst, denk nur vorab dran, das das „Zutaten kaufen-nach Hause tragen-waschen-schälen-schnibbeln-mixen-in eine schnicke Schüssel füllen-das Topping dekorativ mit der Pinzette anrichten und orthogonal zur Hypotenuse der Schüssel ausrichten-endlich löffeln-und nach dem letzten Löffel wieder alles aufräumen“ einiges an Zeit in Anspruch nimmt & Nerven kostet. Dieses milimeter exakte Anrichten nervt hart und führte bei uns regelmäßig zu verzweifelten Heulkrämpfen, weil die Dattel partout nicht parallel zur Mandel liegen blieb - und die gesamte Harmonie und Symmetrie der Smoothie Bowl zerstört war. Wer hat für das zeitaufwendige und nervenaufreibende Zubereiten morgens schon Zeit & Muse (außer Bloggern und langschlafenden Studenten)?

 

image

 ... aber manchmal ist es halt geiler, wenn's Dir einer macht!

Wir haben dafür Zeit – ist schließlich unser Job. Unsere Smoothie Bowl ist übrigens in unter 10 Sekunden (inoffizeller Bowling-Weltrekord) löffelfertig für Dich: Deckel auf, Topping rein, umrühren - fertig. Zwar sind unsere Smoothie Bowls nicht so schön angerichtet & instagramable (ja, dort gibt es wahre Bowl-Gemälde, die mit so viel Hingabe angerichtet werden, dass sie eigentlich zu schön zum Essen sind), aber hey: Aussehen ist eben nicht alles.

Unsere Smoothie Bowls bestehen - wie all unsere Produkte - zu 100% aus natürlichen Zutaten, mit ein paar Exoten wie Acai, Maulbeere, Hibiskus, Kokosnuss oder Maracuja-Kernen.

Pimp das Topping - Rezept 

Eine gute Grundlage ist immer wichtig: Pimpe unsere Smoothie Bowl mit weiteren Zutaten Deiner Wahl.

image

Pimp my Smoothie Bowl purple (H3)

Unsere Smoothie Bowl purple mit Acai und Co. kannst Du auch nach Herzenslust mit weiteren Zutaten veredeln. Wir empfehlen folgendes Upgrade:

Grundlage: true fruits smoothie bowl purple

Zutaten fürs Topping: 

  • 9 Cashew Kerne
  • 7 Heidelbeeren 
  • 6 Goji-Beeren 
  • 1,5 Teelöffel Chiasamen
  • 2 Teelöffel Kokosflocken
  • 1,5 Gehackte Datteln & 6 gehackte Mandeln (Topping der Smoothie Bowl purple)

 

image

Pimp my Smoothie Bowl yellow (H3)

Dir reichen Kokosnuss, Banane, Mango, Maracuja, Kokoschips & Kakaonibs noch nicht aus? Dann mach doch mit unsere Bowl was Du willst: 

Grundlage: true fruits smoothie bowl yellow

Zutaten fürs Topping: 

#ohrwurmtogo


Nicht nur wir selbst sind große Fans unserer Smoothies Bowls. Nein, auch die Musikbranche hat unserer Smoothie Bowl schon die ein oder andere Songzeile gewidmet. Check it out: 

- “You’re my heart, you’re my Bowl…”
- “Keep bowlin, bowlin, bowlin…”
- “Hey sista, bowlsista, soul sista, flow sista…”
- “Hey Bowlsister ain't that Mr. Mister on the radio, stereo.…”